Sicherheitstechnische Unterweisung im Umgang mit technischen Gasen und Autogengeräten

 

Die Betriebssicherheitsverordnung

- BetrSich V - fordert in §9  "Unterrichtung

und Unterweisung".


Die Vorschrift der Berufsgenossenschaft

BGV A1 - Grundsätze der Prävention fordert

in §4  "Unterweisung der Versicherten"

mindestens einmal pro Jahr.

 

 

 

 

 

 

 

Wir bieten Ihnen eine Unterweisung Ihres Fachpersonals im sicheren Umgang mit technischen Gasen in Ihrem Hause an. Dies gilt für:

  • Sauerstoff
  • Acetylen
  • Propan
  • Schutzgas
  • usw.

 

Ferner wird auf die Ausrüstung einer optimalen Gasversorgung und auf den richtigen Umgang mit Druckminderern, Sicherheitseinrichtungen, Schläuchen, Kupplungen und Brennern hingewiesen.

 

Die vorgeschriebene Wartung (Prüfintervalle) und die geforderten Dokumentationen werden aufgezeigt.

 

Grundlage der Unterweisung sind:

  • BGR 500- Betreiben von Arbeitsmittel
    • Kapitel 2.26 - Schweißen, Schneiden und verwandte Verfahren
    • Kapitel 2.32 - Betreiben von Sauerstoffanlagen
    • Kapitel 2.33 - Betreiben von Anlagen für den Umgang mit Gasen
  • ferner die z.Zt. noch gültigen technischen Regeln wie TRAC's usw.

 

Ihr Vorteil:

  • Als Spezialisten im Bereich der sicherheitstechnischen Überprüfung von Autogenanlagen und -geräten verfügen wir über eine umfangreiche Praxiskenntnis.
     
  • Auf Wunsch wird diese Unterweisung für jeden Teilnehmer dokumentiert.